Es gab Standing Ovations und erst nach mehreren Zugaben verabschiedete das Publikum Gerrit Hericks vergangenen Samstag im Konzertsaal der Stadt Vreden. Mit „Musicals in concert“ feierte der gebürtige Vredener die Premiere seines ersten eigenen Musicalabends.

IMG_7182Bekanntere sowie unbekanntere Musicalmelodien, gepaart mit einigen Pop-Liedern, sorgten für einen kurzweiligen Abend, den die rund 280 Zuschauer am Ende mit vielen Ohrwürmern verließen. So interpretierte der stimmgewaltige 26-jährige, nur begleitet von seinem Pianisten Pascal F. Skuppe, „Für Sarah“ aus dem Musical „Tanz der Vampire“ oder „Draußen“ aus dem „Glöckner von Notre Dame“. Für großes Gelächter im Publikum sorgte Gerrit mit seiner lustigen Interpretation des Kabarett- Liedes „Ja, Schatz“ von Bodo Wartke.

Mit Linda Stark zusammen sang er im Duett den Titelsong aus „Die Schöne und das Biest“, sowie das Liebeslied „Come what May“ aus „Moulin Rouge“. Andrea Weiß begleitete ihn bei den Liedern „Totale Finsternis“, ebenfalls aus „Tanz der Vampire“, sowie dem Klassiker „Tonight“ aus der „West Side Story“. Ihren Soloauftritt nutzen die beiden Damen, ebenso langjährige Musicaldarstellerinnen, mit „Das bin ich“ aus der „Päpstin“ (gesungen von Linda Stark) sowie „Heißgeliebt“ aus dem Musical „Wicked“ (gesungen von Andrea Weiß).
Einen Höhepunkt des Abends bildete das Disney-Medley, zu dem zwei Freiwillige aus dem Publikum auf die Bühne gebeten wurden. Ihre Aufgabe war es nun die 15 verschiedenen Lieder des Medleys zu erraten. Gewinner Michael erzielte dabei 11 von 15 möglichen Punkten und gewann einen kleinen Preis.

IMG_7176Alle drei Sänger überzeugten mit großartigem Gesang und hinreißenden Interpretationen. Lukas E. Striswald (Bass) sowie Sebastian Rupio (Schlagzeug) vervollständigen die dreiköpfige Band, unter musikalischer Leitung von Pascal F. Skuppe, die ebenfalls mit viel Gefühl und einem vollen Sound glänzten.

Die Einleitung von „Tonight“ aus der „West Side Story“ nutzte Gerrit Hericks für ein politisches Statement: „West Side Story verliert nie an Aktualität. Auch heute reden wir offen darüber ob man auf Flüchtlinge schießen darf, oder nicht. Dabei sind die wirklich wichtigen Werte doch Menschlichkeit, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft. Tony und Maria aus der West Side Story haben das auch geschafft. Das Publikum würdigte dies mit großem Applaus.

Text: Gerrit Hericks

Backgroundsängerin | Gerrit Hericks – Musicals In Concert